Samstag, 13. April 2019

[ #eText ] Anglizismen im Internetwortschatz der romanischen Sprachen


Französisch – Italienisch – Spanisch

Die Betrachtung des Internetwortschatzes eignet sich aus verschiedenen Gründen für eine Untersuchung der Anglizismen in den romanischen Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch: Zum einen unterliegt der Internetwortschatz der genannten Sprachen einer besonders starken Beeinflussung durch das Englische, da die neuen Technologien und Konzepte aufgrund ihrer US-amerikanischen Herkunft zuerst in den USA versprachlicht werden. Mit den Sachübernahmen in die romanischen Sprachräume gehen häufig Bezeichnungsübernahmen einher, die zu einem massiven Eindringen von Anglizismen in die entsprechenden Sprachen führen.

 [ #FREIHANDbuch ]

Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt verspricht mehr:

Abkürzungsverzeichnis 12
Abbildungsverzeichnis 14
Einleitung 17
1 Der Internetwortschatz und seine Charakteristika 20
1.1 Die Entstehung des Internet und seine Verbreitung 20
1.2 Der Internetwortschatz und die wechselseitigen Beziehungen
zwischen Fach- und Gemeinsprache  29
1.3 Formale und semantische Charakteristika 31
1.4 Zusammenfassung 36
2 Der Forschungsstand: Untersuchungen zum Internetwortschatz der romanischen Sprachen 37
2.1 Der französische Internetwortschatz  39
2.2 Das Cyberspanglish. 41
2.3 Zusammenfassung 42
3 Zur Gliederung sprachlichen Lehnguts 44
4 Das Korpus 60
5 Die Herausbildung des französischen, italienischen und spanischen Internetwortschatzes 62
5.1 Lehnwörter  64
5.1.1 Lehnwörter ohne Assimilation 67
5.1.2 Lehnwörter mit Assimilation  69
5.2 Lehnprägungen 81
5.2.1 Lehnbildungen 82
5.2.1.1 Lehnformungen  82
5.2.1.1.1 Lehnübersetzungen 82
5.2.1.1.2 Lehnübertragungen 90
5.2.1.2 Assoziative Lehnbildungen 94
5.2.2 Lehnbedeutungen  97
5.2.2.1 Metaphern 100
5.2.2.2 Falsche Freunde 106
5.2.3 Konvergenzen im Internetwortschatz der romanischen Sprachen und des Englischen 110
5.3 Teillehnwörter 114
5.4 Unabhängige Neologismen  118
5.5 Zusammenfassung 122
6 Anglizismen und Sprachpflege 130
6.1 Die englische Sprache zu Beginn des 21. Jahrhunderts 131
6.2 Französisch 133
6.2.1 Die Terminologiekommissionen in Frankreich 137
6.2.2 Der Office québécois de la langue française  143
6.3 Italienisch  147
6.4 Spanisch  151
6.4.1 Sprachpflege im Sprachgebiet der spanischen Sprache  152
6.4.2 Die Stilbücher der spanischen Presse 158
6.5 Zusammenfassung. 163
7 Der Internetwortschatz und die gemeinsprachlichen Wörterbücher 165
7.1 Aufnahme des Internetwortschatzes in die gemeinsprachlichen Wörterbücher 168
7.2 Der Umgang mit den Lehnwörtern im Internetwortschatz  174
7.3 Berücksichtigung des offiziellen Internetwortschatzes durch die Wörterbücher des Französischen 179
7.4 Zusammenfassung 183
8 Der Internetwortschatz im World Wide Web und in Newsgroups 185
8.1 Das WWW und die Newsgroups als linguistische Korpora  189
8.2 Der Internetwortschatz im World Wide Web  189
8.3 Der Internetwortschatz in Newsgroups 198
8.4 Der offizielle französische Internetwortschatz im WWW 203
8.5 Zusammenfassung 205
9 Ergebnisse 207
Anhang 216
I. Literaturverzeichnis 216
A. Gesetzestexte, offizielle Mitteilungen, Wortsammlungen und Internetauftritte 216
B. Wörterbücher und sonstige Nachschlagewerke 219
C. Fachliteratur 221
II. Die untersuchten_Internetwörterbücher und –glossare 240
III. Die untersuchten Newsgroups 248
IV. Alphabetische Liste der 100 untersuchten Einheiten des Internetwortschatzes (englisch) 249
V. Glossar Englisch – Französisch – Italienisch - Spanisch 250
VI. Alphabetisches Register der französischen, italienischen
und spanischen Bezeichnungen 276
A. Französisch – Englisch 276
B. Italienisch – Englisch 283
C. Spanisch – Englisch 286