Dienstag, 11. April 2017

[ #FreeBook ] Eduard Suess - Der Entdecker von Gondwana und Tethys

Eduard Suess (* 20. August 1831 in London; † 26. April 1914 in Wien) war ein österreichischer Geologe und Politiker des 19. Jahrhunderts und wurde bekannt als Experte für den tektonischen Bau der Alpen. Auf ihn sind zwei wesentliche paläo-geographische Entdeckungen zurückzuführen: der ehemalige Superkontinent Gondwana und die Tethys.

Weltweit bekannt ist Edurad Suess wegen dieser wissenschaftlichen Entdeckungen und mannigfach "verewigt": Nach ihm wurde der Suessgletscher in Viktorialand im Süden der Antarktis und der Mondkrater Suess benannt.


Den Österreicheren, besonders den Wienern sollte er auch ein Bekannter sein: Er gewann mit seinem Mitarbeiter Carl Junker einer öffentlichen Ausschreibung in der Wiener Zeitung für ein neues Wiener Wasserversorgungssystem, welches eine 120 km lange Fernleitung, Wasserspeicher, und ein Verteilungssystem beinhaltete. Der Wiener Gemeinderat stimmte dem Projekt am 12. Juli 1864 zu.

Biografie. Einem Glücksfall internationaler wissenschaftlicher Zusammenarbeit ist es zu verdanken, dass diese einzige in Buchform erschienene Biografie über Eduard Suess (überhaupt)in deutscher Sprache vorliegt. Ursprünglich war sie in der Sowjet-Union verlegt worden. In den Berichten der Geologischen Bundesanstalt (Nr. 63/ 2009) wurde sie erstmals in Österreich verlegt und liegt dankenswerterweise damit auch als PDF vor.

[ #FREIHANDbuch ]⇒