Donnerstag, 15. Oktober 2015

[ #eLexika ] Christliche katholische Symbole

[eLexika] Christliche Symbole deuten im christlichen Verständnis auf eine nicht-materielle Wirklichkeit hin. 

Daraus wird auch mancher "Krieg um Symbole" nachvollziehbar. Das Lexikon braucht also nicht nur dazu dienen, die mittelalterlichen und barocken Kirchen mit ihrem Symbolreichtum zu verstehen und die Botschaften der Erbauer zu lesen.

Christen haben auch aus der Antike viele Symbole übernommen und origiginäre entwickelt. Das Achteck für ein Taufbecken oder die Kuppel einer romanischen Kirche symbolisiert den achten Tag als Tag der Auferstehung und damit den Beginn des neuen Lebens. Die religiöse Schau von Symbolen ist, dass im sichtbaren Symbol eine andere Wirklichkeit anwesend ist. Das ist auch die christliche Umdeutung des Wortes Sakrament. Es heißt ursprünglich die Weihe zum Kriegsdienst, es kommt vom lateinischen "sacer", das für den abgegrenzten heiligen Bezirk steht. Die Sakramente der christlichen Kirche haben die gleiche symbolische Doppelheit, ein sichtbares Zeichen wie z.B. Wasser, Öl, Brot deuten auf einen religiösen Gehalt.

Autor des Lexikons ist Dr. Eckhard Bieger SJ. Eckhard Bieger SJ, geb. 1939; Dr. theol.; seit 1971 in der kirchlichen Medienarbeit tätig, seit 1982 Beauftragter der katholischen Kirche beim ZDF und seit 1984 Leiter des Medienprogramms der philosophisch-theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt; Mitbegründer der Drehbuchwerkstatt der Katholischen Medienakademie.

[freihandBUCH]⇒  
Begriffe des Symbolwörterbuches:
Achteck 
Adler 
Affe
Akelei
Alpha und Omega
Altar 
Ambo 
Amphore 
Anker 
Apfel 
Apostel
Apostelleuchter/Apostelsäulen 
Arche 
Arkanthus 
Auferstehung
Aura 
Baldachin 
Barock
Baum
Beichtstuhl 
Bestiarium 
Beule, Pestbeule 
Brot und Wein
Chor
Christusbild
Drache
Dreifaltigkeit
Edelsteine
Ei
Ekklesia
Eucharistie
Evangelisten
Ewiges Licht
Fisch
Gabriel
Gold 
Gotik 
Hand
Hase
Heilige, Heiligenschein (Aura)
Herz
Himmelfahrt Jesu
Himmel
Hölle
Hungertuch
Jerusalem
Josef
Jüngstes Gericht
Kirche, Eclessia
König
Kranz
Kreuz
Kreuzweg
Krone 
Lamm, Osterlamm 
Löwe
Maria 
Märtyrer
Majestas Domini
Mandorla
Messe, Eucharistie
Michael
Mond 
Monstranz
Muschel 
Neugotik-Neoromanik
Öl 
Osten 
Palmzweig
Paradies
Pelikan 
Petrus
Pfau 
Pinie 
Pieta
Priester
Reliquien 
Romanik
Rosenkranz
Sakramente
Schiff
Schlusssteine der Gewölbe
Schutzengel
Sonntag, Sabbat
Taberanakel
Taube
Teufel
Tiara 
Tonnengewölbe
Tugenden
Tympanon
Votiv und Weihegaben
Wasser
Weihrauch
Weihwasser
Wein 
Weltgericht 
Wurzel Jesse
Zahlen