Freitag, 16. Dezember 2016

[ #eText ] Theodor W. Adorno / Max Horkheimer - Dialektik der Aufklärung

(FreeBook)  1947 war "Dialektik der Aufklärung" zum ersten Mal im Amsterdamer Exilantenverlag "Querido" erschienen. Zur Zeit der 1968er Studentenbewegung kursierten Raubdrucke, für sie bildete dieses Werk der Kritischen Theorie das elektrisierende Manifest der eigenen Revolte. Erst 1969 erschien eine offizielle Neuauflage.

Kooperation. Die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno gemeinsam verfaßte "Dialektik der Aufklärung" ist der wichtigste Text der Kritischen Theorie und zugleich eines der klassischen Werke der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Philosophische Kritik,  Auseinandersetzung mit dem Faschismus und die Resultate langjähriger empirischer Untersuchungen in den USA verschmelzen hier zu einer Theorie der modernen Massenkultur. Die Dialektik der Aufklärung ist nicht nur eine kritische Theorie der modernen Massenkultur, sondern auch radikale Sprach- und Wissenschaftskritik.


Kritische Theorie.   Angesichts der Ungeheuerlichkeit der Nazi-Barbarei sollten Grundlagen und Voraussetzungen einer Kritischen Theorie formuliert werden, die nicht ohnmächtig nur dem Grauen hinterherphilosophiert.  Theodor Wiesengrund  Adorno und  Max Horkheimer hatten im Laufe des Jahres 1942 einen Arbeitsstil entwickelt, der die Doppel-Autorenschaft ermöglichte. Man traf sich nachmittags entweder bei Horkheimer oder Adorno, um die zentralen Probleme zu diskutieren, Gretel Adorno führte Protokoll, das wurde abgetippt, immer wieder überarbeitet, und dann schrieben entweder Adorno oder Horkheimer die Vorlagen für die einzelnen Kapitel, die dann vom jeweils anderen redigiert wurden.

[ #FREIHANDbuch ]
Ein Blick auf den Inhalt:
Zur Neuausgabe IX 
Vorrede 1 
Begriff der Aufklärung 9 
Exkurs! 
Odysseus oder Mythos und Aufklärung 50 
Exkurs II 
Juliette oder Aufklärung und Moral 88 
Kulturindustrie, Aufklärung als Massenbetrug 128 
Elemente des Antisemitismus. Grenzen der Aufklärung 177 
Aufzeichnungen und Entwürfe 218