Samstag, 16. Juli 2016

[ #eLexika ] Chemikalien-Lexikon

Chemikalien sind Stoffe mit definierter Zusammensetzung, die in der Chemie relevant sind. Das Wort Chemikalie (engl. chemical, franz. produit chimique) ist seit dem 19. Jahrhundert belegt. Vermutlich Ableitung zu veraltetem Chemikal mit dem Ableitungsmorphem -ie.

Es kann sich dabei um Reinstoffe oder um Stoffgemische handeln. Im engeren Sinn zählen dazu alle durch chemische Verfahren im Laboratorium oder industriell hergestellten chemischen Verbindungen. Es gibt mehrere konkurrierende Klassifikationen für Chemikalien. Sie lassen sich grob in Anorganische Grundchemikalien, Petrochemikalien, Polymere, Fein- und Spezialchemikalien, Pharmazeutika, Agrochemikalien sowie Seifen, Wasch- u. Körperpflegemittel (Detergentien) unterteilen. Beim Handel mit Chemikalien wird zwischen Feinchemikalien (hoher Reinheitsgrad) und technischen Chemikalien (niedrigerer Reinheitsgrad) unterschieden. Verbreitet ist auch die Bezeichnung Schwerchemikalien für anorganische Grundstoffe, die in großen Mengen hergestellt werden (z. B. Natronlauge oder Schwefelsäure).

[FREIHANDbuch]⇒