Freitag, 29. Juli 2016

[ #eLexika ] Online-Nachschlagewerk: Code-Knacker

[eLexika]  Es ist eine Seite, die in keiner Lesezeichenliste fehlen darf. Die Seite weiht nicht in Software-Verschlüsselungstechniken ein sondern wendet sich an alle, die im täglichen Leben mit Symbolen, Emblemen, Etiketten, Kurzzeichen, Gütezeichen, Zahlenkombinationen oder ähnlich codierten Angaben konfrontiert werden.

Die Website soll dazu beitragen, die Vielfältigkeit der Codes, die uns als Verbraucher und Anwender im täglichen Leben im Haushalt, Schule, Beruf, beim Arztbesuch oder bei der Ausübung von Sport und Hobby in manigfaltigerweise begegnen, zu entschlüsseln, zu erklären und Zweifel auszuräumen.Beep. Es lohnt sich zuerst auf der Sitemap umzuschauen und dort einen Bedarf zu prüfen. Aber auch nur zur Unterhaltung und allgemeinen Information bietet die Website ein umfangreiches Material. Häufig mit viel Zusatzinformation. Dabei kann man auch viel Neues erfahren: Vom ASCII-Code über Beep-Code (schon gehört?) bis griechischen und lateinischen Zahlen-Vorsilben.

Äpfel und Birnen. Freilich klingt das nach Äpfeln und Birnen, aber auch dieses Stichwort ist zu finden. Allerdings findet man hier nicht den Code für die gesundheitsfördernden Früchte, sondern die risikobehaftete Verteilung von schädlichen Fettansammlungen im menschlichen Körper, hervorgerufen durch zu fettreiche, üppige Ernährung und zu wenig Bewegung. Der Medizinmann codiert offenbar nach dem Ort der Fettpolster.

Um eine erste sortierte Übersicht über das beinahe unendliche Gebiet der Codes, Symbole, Kennzeichnungen, Abkürzungen, und vieles mehr zu bekommen lohnt es sich sich zuerst auf der Sitemap "Rubriken" zu orientieren.

[FREIHANDbuch]⇒