Sonntag, 31. Januar 2016

[ #FreeBook ] Michelangelo Buonarroti : Michelangelo Gedichte und Briefe

Meist kennen wir Michelangelo nur als Maler und Bildhauer. Im Wesentlichen reduziert sich dieses Wissen auf die Sixtinische Kapelle. Dass Michelangelo Buonarroti auch ein Dichter war, ja neben Dante, Leopardi, Tasso und Petrarca zu den fünf großen Italiens gehört, bleibt breiten Kreisen bis heute weitgehend verborgen.

Neben Michelangelos Gemälden, Fresken und Skulpturen sind etwa tausend Briefe an Freunde, Familienmitglieder und Autraggeber erhalten. Und rund 300 Gedichte: Sonette, Madrigale aber auch Epigramme und Canzonen. Michelangelo hatte damit eine Kunstform -Bildhauerei und die Malerei genügten ihm sichtbar nicht - gefunden, um seinen (homoerotischen) Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

Michelangelo Gedichte und Briefe. Bei Procject Gutenberg steht ein eBook Michelangelo Gedichte und Briefe, by Michelangelo Buonarroti, Edited by R. A. Guardini (Michelangelo Gedichte und Briefe - In Auswahl herausgegeben von R. A. Guardini Pan-Verlag, Berlin 1907) in verschiedenen Formaten (auch HTML) online.  Bei Google-Books findet man "Gottlob Regis: Michel Angelo Buonarroti's des Aelteren sämmtliche Gedichte italiänisch und deutsch, Duncker & Humblot, 1842 - 343 Seiten" ebenso kostenlos zum lesen

[FREIHANDbuch]⇒